Afrika ist wunderbar

Afrika ist wunderbar

Afrika ist ein weites, wildes, wunderbares Land mit vielen unterschiedlichen Gesichtern. Meine Frau und ich würden sehr gerne Afrika bereisen und die faszinierende Vielfalt der sehenswerten Länder kennen lernen. Neben der Landschaft sind die Tiere für meine Frau ein besonders faszinierendes Ziel. In Deutschland kennen wir alle Zoo- und Tierparks. Diese Tiere mal in freier Wildbahn sehen zu können, wäre sicher ein tolles Erlebnis.

Im Moment gibt es bei mir verschiedene, ungeahnte Berührungspunkte mit Afrika. Gestern sendet mir mein guter Freund Werner einen Link zu einem Kreuzfahrtangebot für Januar 2015. Die dort angebotene Reise geht von Südamerika, Ushuaia in Argentinien über den Atlantik nach Süd-Afrika, nach Kapstadt.

Ushuaia und Kapstadt sind zwei Reiseziele, die beide auf meiner Wunschliste der zu bereisenden Ziele ganz weit oben stehen. Auf der Reise sind auch einige Seetage, was mir auch immer wieder gut gefällt. Von Kapstadt aus könnten wir dann eventuell noch ein paar Tage für eine Safari anhängen. Das könnte ein erstrebenswertes Ziel für 2015 werden.

Nun kommt heute die nächste Mail mit Afrika. Mein guter Bekannter Wolfgang hier aus Jever teilt mir mit, dass es nun soweit ist und er sich mit seiner Freundin in Richtung Afrika verabschiedet. Angekündigt hatte er mir das schon Anfang Januar beim jährlichen Püttbierfest. Beim gemütlichen Bier hat mir Wolfgang erzählt, dass er nach vielen Jahren bei der Jever Brauerei eine neue Herausforderung in Botswana annimmt. Genau hat er nicht gesagt, was er dann dort in Botswana macht. Was er erzählt hat, hörte sich aber sehr spannend an.

Bei dem Reisespezialist für Afrika, ITR Reisen in Velbert – Langenberg, habe ich ein Reiseangebot nach Namibia und Botswana gefunden. Diese Reise mit aha-Effekt liest sich auch sehr anregend. Herr Hack, der Spezialist für Namibia und Botswana, begleitet die Safari zu den schönsten Gegenden im südlichen Afrika. Die Reise führt durch die Wüsten Namibias, zum Etosha National Park, in den Caprivi Streifen, entlang des Okavango Flusses bis hin zum Chobe National Park und schlussendlich zu den imposanten Victoria Wasserfällen.
Der Termin ist 31.08. – 16.09.2014 und passt in unsere Jahresplanung. Die Reiseart in einer Kleingruppe mit maximal 12 Teilnehmern ist eine gute Größe und auch die Unterbringung in kleinen Lodges, Gästehäusern, Safari Lodges gefällt uns sehr gut.

Die aktiven 8 Safaritage, zu Lande und zu Wasser und die Zeit zur freien Gestaltung z.B. in Swakopmund, am Okavango, in Vic Falls sind auch eine interessante Abwechslung.

Die Anreise erfolgt mit SAA von Frankfurt, Rail&Fly inklusive zu einem Reisepreis im DZ für € 4.199,-, der mir angemessen scheint.

Das werden meine Frau und ich mal prüfen. Eventuell können wir dabei ja auch Wolfgang in seinem neuen Leben besuchen. Afrika, ich glaube Du bekommst bald Besuch von uns, denn wir wissen, du bist wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.