Andalusien Rundreise „Wein, Sherry und Oliven“ nur Positives

Andalusien Rundreise „Wein, Sherry und Oliven“ nur Positives

Wir können von unserer Andalusien Rundreise „Wein, Sherry und Oliven“ nur Positives berichten.

Die Route war von Schlosser Reisen sehr gut organisiert, die Orte gut gewählt, passende Hotels gebucht und die Führungen waren äußerst interessant. Besonders begeistert waren wir vom Hotel „Hacienda Minerva“ in Zuheros. Es ist ein Bauernhof inmitten von Olivenhainen, der zu einem Hotel umgebaut wurde und ganz liebevoll eingerichtet ist. Wir haben dort ein äußerst köstliches Frühstück auf der Terrasse genossen. Nach dem Frühstück ging es dann zur Besichtigung der Olivenölmühle von Juan Colin in Montilla. Wir wurden dort schon freundlich vom Besitzer der Mühle und von Angela, die uns auf Deutsch alles über den Weg der Oliven vom Baum bis in die Flasche erklärte, erwartet. Die Führung durch die Ölmühle war nur für uns alleine, was wir als ausgesprochen angenehm empfanden.

Ein weiteres sehr schönes Hotel hatten wir in Jerez, „Palacio de Garvey de la Frontera“. Nach Jerez führte uns der Sherry. Wir hatten wieder eine super spannende Führung nur für uns allein auf Deutsch im Weinkeller „Bodega Tradicion“. Zur Bodega gehört auch eine wunderbare Gemäldesammlung des Besitzers mit Bildern von spanischen Malern aus mehreren Jahrhunderten.

In Ronda haben wir die letzte Nacht unserer Reise verbracht und waren wieder sehr begeistert vom Hotel. Wir waren im Hotel „Molino del Arco“, ein sehr schönes landestypisches Hotel. Jeder Tag war sehr schön, doch Sevilla hat uns von den Städten am besten gefallen. Schlosser Reisen hat dort eine geführte Stadtbesichtigung auf dem Fahrrad organisiert. Diesmal, in einer kleinen Gruppe mit anderen Touristen, hat uns unsere Stadtführerin Rosalie zu sehr vielen Sehenswürdigkeiten und Plätzen von Sevilla geführt und auf Englisch alles super erklärt und uns von der Geschichte von Sevilla vieles erzählt.

In Sevilla waren wir am Abend noch zusätzlich bei einer Flamencoshow, was wir auch sehr empfehlen können. Auch Granada, Cordoba, Ronda und die weißen Dörfer haben uns sehr beeindruckt.

Wir hatten ein Navigationsgerät im Auto was sehr hilfreich war und wir ausdrücklich empfehlen würden. Von Schlosser Reisen erhält man die Wegbeschreibungen, diese sind aber nicht unbedingt ausreichend und mit einem Navigationsgerät kann man individuelle Strecken wählen.

Auch ein paar Worte spanisch zu können ist ganz hilfreich, denn nicht überall wird deutsch oder englisch verstanden. Wir haben mit dem Leihauto circa 1000 km zurückgelegt, haben sehr viel gesehen und erlebt und können eine Reise mit Schlosser Reisen nur empfehlen.

Beatrix W. aus Paderborn