Baskenland Rundreise Tag 2: Vitoria-Gasteiz

6.30 Uhr. Der Wecker klingelt. Nach einer kurzen Nacht heißt es nun schon wieder Koffer packen und Tschüss Bilbao. Nach dem tollen und umfangreichen Frühstück im Hotel Melia, fährt unser Bus um 8.30 Uhr ab in Richtung Vitoria-Gasteiz. Der Name Vitoria-Gasteiz besteht wie auch z.B. Donostia-San Sebastian aus dem spanischen und baskischen Namen der Stadt. Dies zeigt sehr deutlich die große Kompromissbereitschaft, die mittlerweile im Baskenland herrscht. Das Baskenland und die Menschen dort sind zufrieden und freundlich. Sie dürfen sie baskische Sprache sprechen und Ihre Traditionen pflegen, was in der Geschichte nicht immer so war. Nach einer aktuellen Umfrage sind 80% der Basken zufrieden mit dem Ist-Zustand.

Vitoria-Gasteiz ist 2012 die grüne Hauptstadt Europas und liegt nur eine Autostunde von Bilbao im Zentrum des Baskenlandes. Vitoria-Gasteiz ist die Hauptstadt der autonomen Region Baskenland und ein beeindruckendes Städtchen. Der erste Programmpunkt war die Besichtigung des mittelalterlichen Stadtkerns. Die Stadt bietet einen belebten Stadtkern in einer gut erhaltenen mittelalterlichen Struktur.

Es folgte die Besichtigung des Hotels „Casa de los Arquillos“, welches in einer ehemaligen Schneiderei untergebracht ist. Die Geschichte des Hauses ist sehr stilvoll in der Dekoration mit eingeflossen. Das Haus bietet 8 wunderschöne Zimmer und einen Gemeinschaftsraum, in dem das Frühstück serviert wird und wo die Gäste auch einen Kühlschrank finden und nutzen können. Ein wirklicher Geheimtipp ist absolut fantastischer Lage.

Danach fuhren wir zu unserem Hotel für die nächsten beiden Nächte. Das Hotel Jardines de Uleta ist ein 4* Aparthotel und liegt am Stadtrand von Vitoria direkt am grünen Gürtel der Stadt. Das Hotel hat einen oval-förmigen Grundriss und einen großen, hellen und überdachten Innenhof. Hier wird auch das Frühstück serviert. Die Zimmer sind sehr groß mit Küche und separatem Schlafraum. Auch das Frühstück ist umfangreich und die Mitarbeiter sehr bemüht uns freundlich.

Nach einer kurzen Pause trafen wir uns um 11.30 Uhr zu einer Präsentation. Die Direktorin von Basquetour, der baskischen Tourismusorganisation, begrüßte uns in Ihrer Region. Nach ein paar freundlichen Worten begann ein Workshop. Ziel des Workshops war es, Kontakt zu baskischen Unternehmen im Tourismus herzustellen. So konnten wir dort Vertreter von Hotelketten, von Incoming Agenturen und Tourismusorganisationen treffen. Die vielen tollen Gespräche konnten dann bei einem gemeinsamen Mittagessen im Hotel fortgeführt werden.

Nach diesem vorzüglichen Essen standen am Nachmittag wieder Besichtigungen auf unserem Programm. Zuerst besuchten wir die gotische Kathedrale von Santa Maria. Das Besondere an dieser Kathedrale aus dem 13. und 14. Jahrhundert ist, dass sie als Bestandteil der Verteidigungsanlage der Stadt gebaut wurde und somit in die Stadtmauer integriert war. Zurzeit wird die Kathedrale renoviert. Sie können als Besucher sehen, wie aufwändig dort gearbeitet wird.

Im Anschluss besuchten wir den grünen Gürtel der Stadt Vitoria-Gasteiz. Von jedem Punkt der Stadt sind Sie in etwa 20 Minuten zu Fuß im Grünen. Der Gürtel umspannt die gesamte Stadt und sorgt damit zu Recht dafür, dass Vitoria-Gasteiz zur Umwelthauptstadt 2012 gekürt wurde. Der gesamte Gürtel ist mit Radwegen durchzogen. Eine Rund um die Stadt sind in etwa 31km. Es ist eine ganz besondere Lebensqualität, die die Bewohner von Vitoria-Gasteiz genießen dürfen. Bei einer Radtour erkundeten wir einen kleinen Teil des grünen Gürtels.

Nach einer kurzen Erholungspause ging es zum Abendessen in das Stadtzentrum von Vitoria-Gasteiz. Das traditionelle Restaurant El Portalon erwartete uns bereits und beköstigte uns mit einem fantastischen Menu:
1.    Gang:    Kantabrische Anchovie Lasagne mit Gazpacho
2.    Gang:    Iberischen Schinken
3.    Gang:    Paprika aus Gernika
4.    Gang:    gebratene Krabbe
5.    Gang:    Fisch mit Risotto
6.    Gang:    Apfelkuchen mit Vanilleeis

Wie schon am Tag zuvor ein mehr als würdiger Abschluss eines erlebnisreichen Tages in Vitoria-Gasteiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.