Busrundreise Portugal hat uns sehr gefallen

Busrundreise Portugal hat uns sehr gefallen

Sehr geehrte Frau Hagemann,

nun zur Busrundreise Portugal. Sie hat uns sehr gefallen und wir können sie nur weiter empfehlen. Von Vorteil war, dass wir nur 15 Leute in der Gruppe waren. So ging es gemütlich zu und die Stadtbesichtigungen waren nicht stressig. Wir konnten selbst bei größtem Andrang in den Kathedralen oder in den Altstadtvierteln alles bestens verstehen dank unserer speziellen “ Hörgeräte“.

Unsere Reise begann in Santiago de Compostela.Erstaunlich, dass es am Morgen um 9 Uhr noch finster war. Unserem spanischen Reiseleiter konnte man anmerken, dass er seine Stadt von Herzen liebt und er gab uns nach der Besichtigung einen guten Tipp: Wir sollten der Segnung der Jakobspilger zur Mittagszeit in der Kathedrale beiwohnen. Es war beeindruckend, die Pilger jedes Alters zu sehen und ihre Freude, dass sie das Ziel erreicht hatten. Dann ging es nach Portugal. Die 1. Stadt war Porto, deren Flußviertel wir zur Mittagszeit besuchten, preiswert im Sonnenschein essen und bei der anschließenden Bootsfahrt entspannen konnten. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war danach die Besichtigung einer Portweinkellerei mit anschließender Probe. Es schmeckte uns sehr gut.
Weiter ging es in die Universitätsstadt Coimbra und zur Pilgerstätte Fatima mit dem neuen modernen Kirchbau.
Ein weiterer Höhepunkt waren die 2 Tage in Lissabon. Es hätten gern 3 Tage sein können, denn zum Besuch der Christusstatue sind wir leider in unserer Freizeit nicht gekommen. Der Belem Turm, das Entdeckerdenkmal, das Hieronymus- Kloster, der älteste Aufzug der Stadt Santa Justa und natürlich eine Fahrt mit der Linie 12 standen auf unserem Programm.
Am westlichsten Punkt Europas, am Kap da Roca, mußte man sich einfach eine Urkunde holen, die beweist, dass man diesen stürmischen Ort besucht hat. Die nächsten Stationen waren der Urlaubsort Cascais am Meer, die alte Königsstadt Sintra, Evora mit den Resten eines römischen Tempels und schließlich die Algarve, wo unsere Reise endete.Viele Teilnehmer unserer Gruppe nutzten wie wir die Möglichkeit noch 3 Tage länger am Meer zu bleiben.
Unsere Tour bleibt uns auch durch die kompetente Führung unserer Reiseleiterin Isabel in Erinnerung, der es prima gelang, uns die Geschichte, Kultur und Küche ihres Landes näher zu bringen.
Die Reise können wir nur weiter empfehlen. Sie hat ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis und bringt das kleine Land am Atlantik näher und reizt zu einem erneuten Urlaub.

Heidrun und Ingolf Z. sowie Kollegin Katrin J. aus Osnabrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.