Fahrrad und Kultur in Andalusien

Fahrrad und Kultur in Andalusien

Es ist Samstagmorgen 02:45 Uhr, heute ist der 1. Juni 2013 und Kalendarisch ist Sommeranfang. Mein Wecker klingelt und eine arbeitsreiche Woche in Andalusien beginnt jetzt. Arbeitsreiche Woche deshalb, weil bei uns das neue Jahr 2014 mit den neuen Herbst- Frühjahrprogramm „Fahrrad und Kultur“ in Andalusien in dieser Woche vorbereitet wird.
Das Frühstück zuhause fällt aus, das gibt es gleich im Bäcker-Bistro bei Kamps am Flughafen Bremen.

Der Verkehr auf der Autobahn ist übersichtlich, leichter Nebel und das Außenthermometer meines Audis zeigt mir 7 Grad plus an. Einchecken ging wie immer am Flughafen Bremen schnell, das Frühstück war auch wieder lecker und schon ging es um 06:15 Uhr im Direktflug mit der Germania nach Málaga mit einer Flugzeit von 2 Stunden 55 Minuten.

Nachdem ich mein Gepäck im Appartement abgelegt habe, fahre ich direkt zum Markt nach Caleta de Vélez. Das ist für mich der gemütlichste Markt mit den frischesten Früchten und dem leckersten Gemüse. Nach dem Einkauf bei meinem Obst- und Gemüsehändler noch einen kurzen Blick zu dem neuen Händler mit den schicken Oberhemden, ich habe aber doch genug Hemden, bringe ich meine Ware in den Kofferraum meines Kleinwagens. Jetzt kommt für mich ein obligatorisches Essen am Samstag in Andalusien. Obst und Gemüse vom Markt in Caleta de Vélez gehört unbedingt mit einem sehr leckeren Essen bei Manolo zusammen.

Nach dem Essen sehe ich bei der Anzeige der Apotheke, dass die Temperatur auf 26 Grad angestiegen ist. Am Hafen, wo ich immer parke, verweile ich kurz an dem Bistro-Café bei der englischen Band, die dort jeden Samstag tolle Rockmusik für die Gäste spielt.

Den Nachmittag verbringe ich damit, die Routen zu den weißen Dörfern auf die Fahrradtauglichkeit für unsere neue Reise Fahrrad und Kultur in Andalusien zu überprüfen.

Am Abend gewinnt Bayern München die deutsche Meisterschaft und macht somit das Tripple komplett. Bewerten kann und will ich das nicht, weil der Fußballfan in unserer Familie meine Frau ist und die wiederum ist Fan vom 1 FCK Kaiserslautern. Ich interessiere mich mehr für Motorsport. Deshalb werde ich auch am Sonntag die DTM angucken.

Sonntag, der 2. Juni , strahlend blauer Himmel, kein Wind und Sonne pur. Als ich zum Mittag an der Promenade entlang gehe, ist der Strand mit Sonnenhungrigen schon gut gefüllt. Was soll der Urlauber und der Spanier bei 28 Grad sonst auch anderes machen.

Nach der DTM kommt eine kurze Tagesschau-Extra mit den aktuellen Informationen zu den Überschwemmungen im gesamten Süddeutschen Raum. Der Sprecher meldet: die Flüsse Inn und Donau haben ihre Flussbetten verlassen und die Altstadt von Passau ist bereits überflutet. So auch in Baden-Württemberg und im Ostteil unseres Landes. Durch den starken Regen steigen die Pegelstände sehr schnell in die Höhe.

Die Meisterfeier in München wird von starkem Regen und 10 Grad Außentemperatur begleitet. Ich werde jetzt erst einmal schwimmen gehen, bevor ich an meinem Konzept für das Programm Fahrrad und Kultur in Andalusien weiter arbeite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.