Feria en Malaga

In jedem Dorf und in jeder Stadt in der Provinz Malaga wird einmal im Jahr eine Feria (Kirmes) veranstaltet. In den Hauptstädten geht so eine Kirmes eine ganze Woche und in den kleinen Dörfern so ungefähr 3 bis 4 Tage.

Die erste und grosse Kirmes ist in Sevilla immer im April. In Málaga die Kirmes ist im August. Tagsüber findet die Kirmes in Malaga immer im Zentrum statt, in der Strasse Larios. Dort treffen sich die Leute zum Tanzen, Trinken und Essen. Alle kommen in Flamencokleidern und viele sogar auf andalusischen Pferden.

Abends ist die Feria auf dem Realgelände, dort sind dann viele Attraktionen und Stände, damit die Menschen bis in den nächsten Morgen feiern können. Familien mit Kinder kommen schon früher nach Real und bleiben dann bis 1 oder 2 Uhr morgens. Die jungen Leute bleiben die ganze Nacht dort und um 6:00 Uhr morgens ungefähr, essen sie Schokolade mit Churros (spanisches in Fett gebackenes Gebäck, ähnlich wie Krapfen) und gehen danach ins Bett.

Auf  jeder Kirmes wird ein Mr. und eine Mrs. gewählt, hierfür kommen nur die Schönsten im Ort in Frage und sie behalten ihr Amt bis zum nächsten Jahr, manchmal wird eine schöne Mrs. oder ein schöner Mr. sogar nochmal gewählt.

Am letzten Tag der Kirmes findet eine grosse Prozession statt. Mit der Madonna und kirchlichem Gesang gehen wir durch die Straßen.

Zum krönenden Abschluss gibt es dann noch ein großes, schönes Feuerwerk.

 

Besuchen auch Sie uns in Andalusien… Wir freuen uns auf Sie!!

Viele Grüße

Rosi und Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.