Der Coronavirus schließt die Alhambra in Granada

Die andalusische Regierung ordnet mit sofortieger Wirkung die Schließung von Museen, Denkmälern, archäologischen Stätten, Theatern, Bibliotheken und Dokumentationszentren an.

Die Auswirkungen des Coronavirus haben einen großen Teil der andalusischen Museen und Sehenswürdigkeiten erreicht. Der Präsident der andalusischen Regierung, Juan Manuel Moreno, gab am gestrigen Abend bekannt, dass die Kunstgalerien, Denkmäler, archäologischen Stätten, Theater, Bibliotheken sowie Dokumentations- und Schulungszentren unter der Aufsicht der Autonomen Verwaltung geschlossen werden. Die Alhambra in Granada, Medina Al-Zahra in Córdoba, das Museum der Schönen Künste in Sevilla oder das Picasso-Museum in Málaga sind einige der betroffenen Kulturräume.

Die Entscheidung basiert auf der Endscheidung, die das andalusische Kulturministerium bereits am Mittwoch den 11.03.2020 für die Schließung aller nationalen Museen angeordnet hat. 27 Museen und archäologische Stätten, die auf die acht Provinzen verteilt sind, hängen von der Junta de Andalucía ab. Einige dieser Kulturstätten hatten den Rückgang der Besucherzahlen infolge des Coronavirus bereits deutlich gemerkt.

Die Alhambra, die eines der fünf meistbesuchten Denkmäler in Spanien ist, kann ab heute, Freitag den 13.03.2020 nicht mehr besichtigt werden. Wie in den übrigen Fällen wurde der Zeitpunkt der Aufhebung der Maßnahme nicht angegeben. Der Palast empfängt 2.763.500 Besucher pro Jahr.

Auch die anderen kulturellen Sehenswürdigkeiten sind betroffen. Die Cordoba-Moschee, hat Anfang dieser Woche bereits außergewöhnliche Maßnahmen angesichts der Bedrohung durch das Coronavirus ergriffen, indem sie beispielsweise die Anzahl der täglichen Besuche auf tausend Menschen einschränkt.

Der Stadtrat von Sevilla hat gemäß der Politik des Verwaltungsrates auch zugestimmt, den Real Alcázar ab diesem Freitag, den 13.03.2020 für mindestens 15 Tage zu schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.