Meine Reise nach Berlin

Im Dezember habe ich das Abenteuer gewagt und bin für eine Woche nach Deutschland gereist.

Ich habe für den 14. Dezember einen direkten Flug nach Berlin gebucht. Nachdem ich in Deutschland gelandet bin, wartete auch schon meine deutsche Freundin auf mich. Sie stand im Ankunftsbereich und wir haben uns sehr gefreut uns endlich wieder zu sehen.

Nachdem wir meinen Koffer im Auto verstaut hatten, sind wir zu einenm chinesischen Restaurant gefahren. Meine Freundin erzählte mir auf der Fahrt dorthin, dass ihre Mutter (sie ist Krankenschwester) heute dort eine Weihnachtsfeier von der Arbeit aus hat und wir auch eingeladen sind. Es war super, wir haben viel gegessen, getanzt und gefeiert, bis 12 Uhr nachts.

Am nächsten Tag haben wir die ganzen Sehenswürdigkeiten von Berlin besucht, zum Beispiel den Fernsehturm, das Brandenburger Tor, auf dem Ku´Damm waren wir, für mich war dies die Luxusmeile von Berlin, und in ganz vielen verschiedenen Einkaufszentren. Mir hat am besten der Alexanderplatz gefallen. Hier gab es viele schöne Geschäfte, wo man auch günstige Sachen kaufen konnte.

Am Samstagnachmittag sind wir auf einen Weihnachtsmarkt gegangen.

Also der deutsche Weihnachtsmarkt, ist meiner Meinung nach viel eher eine Feria als ein Markt. Es gibt hier viel mehr Attraktionen als Verkäufer! Das überrascht mich sehr. Bei uns gibt es auf Märkten hauptsächlich Stände, an denen Verkäufer ihre Ware anpreisen.

An meinem letzten Tag in Berlin haben wir Ente gegessen. Die Mutter meiner Freundin hat sie zubereitet, da dies das traditionelle Weihnachtsessen bei denen ist. Wir in Spanien essen zu Weihnachten immer Truthahn.

Am 21. Dezember bin ich von Berlin wieder nach Malaga geflogen. Weihnachten ist einer sehr schöne und besinnliche Zeit und ich finde, man muss diese Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen.

Es war ein tolles Erlebnis für mich in Berlin. Vielleicht fliege ich ja bald nochmal nach Deutschland.

Viele Grüße aus Andalusien sendet Ihnen

Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.