Nordspanien-Busrundreise Asturien & Galicien

Nordspanien-Busrundreise Asturien & Galicien

Diese für unsere kleine Gruppe erstellte individuelle Nordspanien-Busrundreise, mit dem Schwerpunkten Asturien und Galicien, war rundum großartig.

1. Tag: Nach der Ankunft am Flughafen Oviedo fuhren wir zu der wunderschönen Stadt Gijon und hatten nach einem hervorragenden Mittagessen sogar die Möglichkeit zu einem Strandspaziergang bevor unsere sehr nette spanische Reiseleitung Elena mit uns einen informativen Spaziergang durch die Altstadt machte. Danach fuhren wir zu unserem Hotel Oca Palacio de la Llorea und bezogen dort für eine Nacht unsere Zimmer. Unser Abendessen nahmen wir im Casa Trabanco ein, nachdem wir zuvor in die Geheimnisse des Apfelweins Sidre eingeweiht wurden. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden…

2. Tag: Nach einer Fahrt durch die wunderschöne Landschaft erreichten wir Covadonga, eine beeindruckende Marien Wallfahrtsstätte. Danach besuchten wir Cangas de Onis und nahmen dort auch unser Mittagessen ein. Gestärkt besuchten wir den wunderschönen Parador de Cangas de Onis und fuhren wieder nach Oviedo zu einer Stadtführung. In unserem nächsten Übernachtungshotel Las Caldas Villa Termal besichtigten wir zunächst das Hotel und hatten dann in einem beeindruckenden Ambiente während des Abendessens eine Präsentation der Region Asturiens.

3. Tag: Zunächst besichtigten wir den Palacio de Santa Maria del Naranco aus dem 9.Jh. Aufgrund der tollen Lichtverhältnisse sind bestimmt wunderbare Fotos entstanden! In Cudillero besichtigen wir den Palacio de Selgas. Nach einem Spaziergang durch Luarca fahren wir weiter nach Ribadeo und werden hier vom galizischen Reiseleiter in Empfang genommen und haben ein vorzügliches Mittagessen im Restaurant San Miguel. Eine Besichtigung des playa as catedrais nutzen wir um noch einmal mit den Füßen im Atlantik zu plantschen. Nach einer Fahrt durch die atemberaubend schöne Landschaft und einem Kurzbesuch der Bodega Algueira erreichen wir am späten Abend den Parador de Santo Estevo Luintra. (man fühlte sich fast nach Hogwarths versetzt).

4. Tag: Bei einer Fahrt mit dem Katamaran durch die Schluchten des Sil genießen wir die tolle Aussicht und besuchen danach das Landgut Pazo Baion und dürfen eine Hochzeitsgesellschaft bewundern, die diese location nutzt. In Cambado kommen wir in den Genuss eines Mittagessen in dem Michelin Restaurant yayo daporta und machen danach einen kurzen Spaziergang durch den Ort mit Besuch des Parador de Cambados. Weiter geht es mit einem Besuch des wunderschönen Garten des Pazo de Rubianes und dann weiter nach Santiago de Compostela mit Check-in in unserem Hotel Carris Cara de Troya und einem Abendessen im Casa Marcelo.

5. Tag: Eine kurze Führung durch die Altstadt und dann der Gang durch die Pforte der Barmherzigkeit in die Kathedrale von Santiago. Höhepunkt dann die Besichtigung des Daches der Kathedrale, wo uns sogar der Weihrauch erreichte. Dann mussten wir leider Abschied nehmen und flogen via Madrid wieder nach Hause. Unsere Begleitung Melanie hatte noch einige Schreckminuten aufgrund des standby Fluges und die Düsseldorfer mussten leider 2 Tage auf ihr Gepäck warten, aber das hat unsere positiven Eindrücke auf gar keinen Fall getrübt. Herzlichen Dank noch einmal!

Christiane K. aus Bad Bergzabern