Route durch Spaniens Kulissen von Game of Thrones

Route durch Spaniens Kulissen von Game of Thrones

Ihre Paradores-Rundreise hat das Hauptthema: Kultur und drei einzigartige Übernachtungen

Reisen Sie mit Paradores durch die Naturkulissen von Game of Thrones in Spanien. Von Córdoba bis Trujillo, fahren Sie zu einigen der wichtigsten Orte der Geschichte der bekannten Serie „Game of Thrones“. Erleben Sie die Orte der trendigen historischen Fantasy-Produktion, die 300 Jahre vor dem Beginn der Targaryen-Dynastie und ihrer Herrschaft in Westeros spielt. Damit Sie in das Thema der Fantasy-Serie finden, kommen zur Einführung ein paar Grundsatzinformationen. Die Handlung ist in einer fiktiven Welt angesiedelt und spielt auf den Kontinenten Westeros und Essos.

Sieben Königreiche bevölkern den Kontinent Westeros, in dem Kriege, Machtkämpfe der Königshäuser, Morde und Intrigen an der Tagesordnung waren. Während im Norden ein gigantischer Eiswall das Land vor außenstehenden Gefahren beschützt, grenzen Meere den Rest des Kontinents von anderen Ländern und Kulturen ab. Im Zentrum der Machtverschiebungen stehen drei mächtige Adelshäuser: die Starks, die Lennisters und die Baratheons. Doch auch die vor Jahren abgesetzte und verbannte Königsfamilie Targaryen plant ihre Rückkehr an den Sitz der Macht. Die gefährlichen Ränkespiele führen schließlich zu einem Krieg, der den ganzen Kontinent destabilisiert. Darüber hinaus taucht eine unheimliche, Jahrhunderte alte Macht im Norden auf, deren Wirken fürchterliche Folgen für alle Einwohner von Westeros haben wird.

Der Schauplatz der ausgewählten Szenarien ist die Hauptattraktion dieser Route, auf der die Fans der Serie in den Genuss der Erfahrung ihrer Figuren kommen.

Paradores-Rundreise Tag 1 Ihr Anreisetag ist Sonntag

Parador de Córdoba

Ihre Route beginnt in Córdoba, der Stadt die ausgewählt wurde, um auf ihrer römischen Brücke das Königreich Volantis nachzubilden. Allerdings hätte man auch jede andere Ecke dieser einzigartigen Weltkulturerbestadt wählen können. Das wichtigste Bauwerk der Stadt ist die Moschee-Kathedrale, die eine außergewöhnliche Reise durch die Kunst- und Architekturgeschichte der Jahrhunderte bietet. Das andere herausragende Bauwerk ist der Real Alcázar de los Reyes Cristianos, in dem die Katholischen Könige bis zur Eroberung Granadas residierten.

Der Parador de Cordoba bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt der Kalifen


Wenn Sie bis zur römischen Brücke gegangen sind, können Sie durch die Straßen des historischen Zentrums schlendern und die Schönheit, der mit bunten Blumen geschmückten Plätze und Höfe genießen. Spazieren Sie durch das jüdische Viertel und entdecken Sie die einzige Synagoge in Andalusien. Währenddessen ist es empfehlenswert, die regionale Gastronomie zu probieren. Sie werden den Salmorejo Cordobés, die weiße Mandel-Gazpacho und den Churrasco mit grüner Soße lieben.

Hier ein Hinweis für die wahren Fans von Game of Thrones: Córdoba, genauer gesagt die römische Brücke, wurde in der 5. Staffel eingeführt, als Tyrion und Varys in die Freie Stadt Volantis eintraten. Die römische Brücke wurde zur Langen Brücke, wo die Leute von Volantis praktisch alles kaufen können, was sie wollen. Interessant ist, dass diese Szenen tatsächlich im Studio gedreht wurden und zusätzlich der Hintergrund mit computergenerierter Brücke hinzugefügt wurde. In der siebten Staffel erschien Córdoba nochmals in der Serie, aber dieses Mal mit Castillo Almodovar del Rio, einer Burg in der Provinz Córdoba, die nur 30 km von der Stadt entfernt liegt. Das Schloss diente als Drehort für Rosengarten, die Residenz des Hauses Tyrell.


In Almodóvar del Río, nur 35 Kilometer von Córdoba entfernt, liegt ein weiteres der Königreiche des Westens. Die berühmte Burg dieses Ortes war der Standort von Rosengarten.

Paradores-Rundreise Tag 2 Montag

Parador de Carmona

Ihre Route führt Sie weiter nach Carmona, einer Stadt, die nur eine halbe Stunde von Sevilla entfernt liegt und deren Real Alcázar einer der beiden Drehorte der berühmten Serie ist. Fans der Serie werden das Königreich Dorne wiedererkennen. In Sevilla können Sie auch andere emblematische Monumente wie La Giralda, den Torre del Oro und das Viertel Triana besuchen.

Auf hier der aktuelle Fan-Hinweis von Game of Thrones: Sevillas Popularität hat sich im Laufe der Jahre durch die Dreharbeiten der Mehrheit der Dorne-Szenen, besonders in Staffel 5, noch mehr erhöht. Real Alcazar von Sevilla diente als Residenz des Hauses Martell. In der zweiten Folge der 5. Staffel können wir atemberaubende Palastgärten sehen, in denen Trystane Martell mit Myrcella Baratheon spielte. Besuchen Sie die Schwimmbäder von Maria de Padilla, wo die Sandschlangen sich für den Tod ihres Vaters Oberyn rächten. Eine andere berühmte Szene, die in der “Ambassador’s Hall” gedreht wurde, ist die Szene in der 9. Folge, als Prinz Doran Jaime in diesem glamourösen Salon begrüßt.

Der Parador de Carmona ist ein Arabischer Palast aus dem 14. Jahrhundert


Die Stadt Carmona ist eine der schönsten Städte Andalusiens und ist von mehr als 500 archäologischen Stätten umgeben. Mehrere der Schlüsselszenen der letzten Staffeln von Game of Thrones wurden in einem dieser Häuser gedreht. Genauer gesagt im Amphitheater der römischen Stadt Italica, die heute als Sevilla La Vieja bekannt ist.
Vom Parador de Carmona, einer ehemaligen maurischen Zitadelle, kann man die Skyline von Sevilla sehen, wo ein dritter Standort zu finden ist. Auch die Stierkampfarena von Osuna war einer der Schauplätze, und es wurde sogar ein Museum eingerichtet, das an die Zeit der Serie in der Stadt erinnert.

Paradores-Rundreise Tag 3 Dienstag

Parador de Trujillo

Ihre Exkursion zu den Drehorten von Game of Thornes erreicht die letzte Haltestelle: Trujillo, die Wiege der Entdecker. Hier erwartet Sie ein majestätisches Kloster mit einem wunderschönen Renaissance-Kreuzgang, ganz in der Nähe der Burg von Trujillo, dem Schauplatz der Serie. Diese Festung war sogar der Standort von Königsmund. Sie können die Zinnen und den Exerzierplatz sehen, wenn Sie sie besuchen.

Achtung Fan-Hinweis von Game of Thrones: Das Schloss von Trujillo diente als Casterlystein in der 7. Staffel, als die Unbefleckte die Residenz des Hauses Lannister angriffen. Die Altstadt von Caceres war, dank seiner gepflasterten Straßen und hohen Steinmauern, nach vielen Staffeln in Dubrovnik die perfekte Wahl für Königsmund.

Der Parador de Trujillo war ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert


Die Plaza Mayor von Trujillo ist umgeben von historischen Gebäuden mit großer Schönheit. In seinem Zentrum steht das Reiterstandbild von Francisco Pizarro und neben der Kirche San Martín de Tours befinden sich der Palacio de la Conquista und die Casa de las Cadenas.
Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in der Stadt, um die Umgebung von Trujillo kennen zu lernen. In der Nähe des Parador de Trujillo können Sie den Naturpark Monfragüe besuchen, ein wahres Sanktuarium für Vogelbeobachtungen, in dem Sie wandern und von spektakulären Aussichtspunkten aus, die herrliche Landschaft bewundern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.