Siesta in Spanien

In Spanien haben die meisten Geschäfte geöffnet von 9:30 bis 13:30 und an Nachmittag ungefähr von 16:30 bis 20:00 Uhr.

Denn in der Pause machen wir Spanier eine Siesta.

Wir machen drei Essen am Tag, ein kleines Frühstück um 9:00 Uhr, ein großes Mittagessen um 14:00 Uhr und ein kleines Abendessen um 21:00 Uhr.

Das Mittagessen wird mit der ganzen Familie zusammen gegessen.

Dann kommt die eigentliche Siesta (ein wenig schlafen) auf dem Sofa oder im Bett.

Unsere Ärzte sagen immer,  die Siesta ist gesund und sollte mindestens  eine halbe bis maximal eine Stunde dauern.
In Sommer wird die Siesta etwas länger abgehalten als im Winter, da es im Sommer zu heiß ist zum Arbeiten.

Früher haben nur wir Spanier eine Siesta gemacht, jetzt wird Sie auch in anderen Ländern abgehalten und viele Urlauber, die uns in Spanien besuchen halten sich auch gern an unseren Rythmus.

Dadurch dass wir eine Siesta machen, gehen wir abends auch viel später ins Bett, was viele Urlauber verwundert. Wir essen sehr spät, auch mit den ganz kleinen Kindern in der Familie.

Aber alle Kinder kennen es nur so und sind dadurch, dass sie ihren Mittagsschlaf machen abends auch nicht so schnell müde.

Also wundern Sie sich nicht, wenn Sie zur Mittagszeit in Spanien nicht einkaufen können. Das ist bei uns normal.

 

Viele Grüße aus Andalusien!!

Ihre Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.