Spanische Firma Schlosser Reisen S.A. kurz vor dem Ende?

Spanische Firma Schlosser Reisen S.A. kurz vor dem Ende?

Betrug  Deutsche Urlauber mit Ausflügen abgezockt?

Mein Name ist Lothar Ehlers. Ich bin der Inhaber der Firma Schlosser-Reisen GmbH in Jever. Die Firma Schlosser Reisen S. A. in Torrox-Costa habe ich am 01.04.2013 an die deutschen Herrn Uwe B. und Herrn Daniel T. T. verkauft. Seit dem 07.10.2016 arbeite ich nicht mehr mit der Firma Schlosser Reisen S.A. zusammen.

Diese Woche ist das „Fass“ der Machenschaften des Deutschen Kaufmanns Uwe B. wohl übergelaufen. Der Unmut der Deutschen Urlauber in Torrox-Costa hat sich deutlich gezeigt.

Am Dienstag den 20. März 2018 trafen sich sieben Deutsche in dem Reisebüro der Firma Schlosser Reisen S.A. – Premiertours in Torrox-Costa. Diese Urlauber hatten für Montag, den 19. März einen Ausflug nach Granada bei Herrn B. gebucht und bezahlt, wurden an der Haltestelle aber von keinem Bus abgeholt. Sie wollten ihr Geld zurück.

Nach der Aussage verschiedenen Kunden und eines anderen Ladenbesitzers, soll Herr B. die Kunden im Geschäft eingeschlossen haben, um Geld zu holen. Als er dann zurückkam hat er einem der Kunden 200,00 € erstattet, für den nicht erbrachten Ausflug nach Granada. Die anderen Gäste erhielten einen Gutschein über 50 Euro, den er schnell hatte drucken lassen. Zusätzlich machte er den Kunden die Zusage, dass sie am kommenden Mittwoch dann mit nach Granada fahren können.

An diesen folgenden Mittwoch standen alle Kunden wieder an der Bushaltestelle und wieder kam kein Bus. Das Geschäft  der Firma Premiertours Schlosser Reisen S.A. blieb an diesem Tag geschlossen. Vor dem Geschäft versammelten sich bis zu 20 vermutlich betrogene Urlauber die sich über die vermutlich unsauberen Geschäfte des aus Bremen stammende Uwe B. austauschten.

Donnerstag 22.03.2018 war am Morgen eine deutliche Botschaft an die Schaufensterscheibe zu lesen:

In großen roten Buchstaben steht da geschrieben:

BETRÜGER    EL FAUDE

         

Bereits am Mittwoch riefen mich besorgte Kunden von Herrn B. an und wollten von mir wissen, was sie denn machen können, damit sie ihr Geld wieder bekommen. Die vermutlich betrogenen Kunden und auch die vielen folgenden Anrufe und E-Mails bezogen sich auf die Namengleichheit meiner Firma Schlosser-Reisen GmbH in Jever und der Firma von Uwe B. Premiertours Schlosser Reisen S.A. in Torrox-Costa. Nachdem ich den Anrufern erklärt habe, dass ich die Firma Schlosser Reisen S.A. am 1. April 2013 an die Herren Uwe B. und Daniel T. T. verkauft habe, haben das die meisten Anrufer auch verstanden. Ein laut sprechender Anrufer mit deutlichem Akzent aus NRW war da anfangs weniger einsichtig. Nachdem ich auch ihm angeboten habe, ihm aufzuzeigen, was er jetzt machen kann, wurde das Gespräch deutlich sachlicher.

Die überwiegend älteren Anrufer waren alle sehr betroffen und bei vielen war zu hören, dass der Verlust ihres Geldes sie schmerzte. Jeder dieser Anrufe machte mich auch sehr betroffen und ich bat die Gäste, den Sachverhalt bei der Guardia Zivil in Torrox-Pueblo zur Anzeige zu bringen und auch in ihrem Heimatort bei der örtlichen Polizei eine Anzeige zu machen.

Einige der Anrufer wollten dass, was ich Ihnen gesagt habe und bezüglich der Anzeige geraten habe mit den anderen betroffenen Freunden erst besprechen. Einige sagten, dass sie eine Gruppe von Nachbarn sind, die hier den Winter verbringen.

Es wurden aber nicht nur die Kunden bei diesem Ausflug nach Granada betrogen. Nein, eine zweite, deutlich teurere zweit-Tagesfahrt wurde erst von Herrn B. verschoben und dann erhielten die Gäste gestern die Aussage, dass die Fahrt nun nicht mehr stattfinden kann, weil die Mindesteilnehmerzahl nicht mehr erreicht ist.

Damit er die Gäste, die dann oft am Ende ihres Urlaubs sind, loszuwerden kann, lässt er sich von den Gästen die Bankverbindung geben, um den Betrag zu überwiesen, so haben mir viele der Betroffenen berichtet.

So auch bei Frau Sche., die mit Ihrem Mann und einem befreundeten Ehepaar bei B. ein Hotel in Sevilla gebucht und bezahlt hat. Als die Vier Urlauber in Sevilla im Hotel ankamen, war weder das Hotel gebucht, noch war es bezahlt. Die 400 Euro mussten sie erneut im Hotel bezahlen. Da Familie Sche. bereits wieder in Deutschland ist, hat sie Freunde in Torrox-Costa beauftragt am Freitag 23.03.18 bei Herrn B. nachzufragen, wann denn das Geld erstattet wird. Bis heute ist keine Überweisung dort eingegangen. Die Freunde haben dann das Bild gesendet, das das Schaufenster mit der roten Aufschrift zeigt.

Eine Kundin mit deutlichem Leipziger Akzent hat sofort verstanden, dass es auch für sie hilfreich sein kann, wenn ich Ihren möglichen Betrug mit der bezahlten 2-Tagesfahrt 290 € auch an unserem spanischen Anwalt in Nerja weiter leite. Frau Sch-P. hat mir den Verlauf ihrer Kommunikation mit Herrn B. über WhatsApp zur Verfügung gestellt.

Gestern, am Freitag den 23.03.2018 habe ich bei der deutschsprachigen Zeitung Costa del Sol Nachrichten CSN in der Redaktion unter Telefonnummer 902 702 050 angerufen und den Sachverhalt geschildert. Der dortige Redakteur wollte den Fall an den zuständigen Redakteur in Torrox-Costa weiter leiten. Wegen der aktuellen prekärer Situation werde ich morgen, Sonntag, den 25.03.2018 von Münster aus nach Malaga fliegen. Am Montag den 26.03.2018 werde ich dann als erstes zur CSN in Torrox-Costa gehen und den Sachverhalt schildern, dass es sich bei der Firma Schlosser Reisen S.A. – Premiertours in Torrox-Costa und der Firma Schlosser-Reisen GmbH um zwei wirtschaftliche und ideologisch getrennte Firmen handelt, die seit 2 Jahren nicht mehr miteinander arbeiten. Dabei gebe ich zu bedenken, dass Herr B., theoretisch ja alle offenen Rückzahlungen ja noch bezahlen könnte, was ich allen Betroffenen sehr wünschen würde.

Über weitere Geschehnisse werde ich hier weiter berichten. Rückfragen an mich über unsere deutsche Telefonnummer 04461 93260.

Nachtrag 02.04.18: Auch Frau Sch-P. wollte bereits Ihre Anzeige bei der Guaria Zivil machen. Sie fand aber bis jetzt keine Dolmetscherin, die ihr bei der Guardia Zivil hilft. Ich werde versuchen, für sie eine Dolmetscherin zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.