Spanische Hunde

Die Hunde in Andalusien sind meistens Mischlinge und sehr lieb.

Jedes Jahr werden ungefähr zweitausend Hunde nach Deutschland gebracht, damit Sie zu älteren Menschen kommen oder in Familien untergebracht werden. Oft gehen unsere Hunde auch zu Menschen, die alleinstehend sind.

Die andalusischen Hunde sind überall gefragt weil sie sehr dankbar und lieb im Umgang mit Menschen sind.

Die Tierheime und der Tierschutz haben Verträge mit Fluggesellschaften und können somit die Hunde, die nicht vermittelt werden können, nach ganz Europa fliegen.

Hier in Spanien gibt es auch viele Rassehunde, aber diese werden nicht als Hofhund oder ähnliches genutzt, sondern einfach zum Vergnügen. Am beliebtesten sind zum Beispiel die Bulldoggen oder Yorkshire.

Andere Rassen, wie der Labrador werden als Blindenhund genutzt.

Die Rassen Podencos, Puentes, Buton oder Brago sind spezielle Jagdhunde hier ins Spanien.

Meine Tochter hat auch einen Hund, eine französische Bulldogge.

 

Viele Grüße aus Andalusien sendet Ihnen Ihre Rosi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.