Spanische Paradores-Hotels praktizieren Nachhaltigkeit

Spanische Paradores-Hotels praktizieren Nachhaltigkeit

Die weltweit einzigartige spanische Paradores-Hotelkette ist die erste Hotelkette in Spanien, die ihren Gästen biologisch abbaubare Zuckerrohr-Behälter und kompostierbare Behälter für die Mitnahme von Lebensmitteln zur Verfügung stellt. Damit stärke sie ihr Engagement für die Nachhaltigkeit und die Kreislaufwirtschaft und richtet die hohen Zielevorgaben als Unternehmen an den in der UN-Agenda 2030 festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) aus.

Am 8. August 2019 hat sich die Firma Parador zum Ziel gesetzt, in ihren mehr als 100 Restaurants, nahezu keine Abfälle zu produzieren. Ab sofort bieten sie den Gästen Behältnisse an, damit die Gäste das übrig gebliebene Essen mitnehmen und später in kompostierbaren Verpackungen genießen können, sowie Papiertüten, damit diejenigen, die es wünschen, das übrig gebliebene Essen bequem transportieren und so zur Nachhaltigkeit des Planeten beitragen können. Die kompostierbaren Materialien sind nicht nur biologisch abbaubar, sondern werden auch zu Düngemitteln, was sowohl die Bodenverschmutzung als auch die durch die Zersetzung von Abfällen entstehenden Emissionen vermeidet. Die Verpackungen werden selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nachhaltigkeit der weltweit einzigartigen spanischen Paradores-Hotelkette

Diese Initiative ist eine neue Herausforderung, die darauf abzielt, keine Lebensmittel zu verschwenden und die Menge der von den Paradores-Hotels erzeugten Abfälle, zu reduzieren. Der Präsident und CEO, Óscar López, versichert, dass „wir gemeinsam dazu beitragen können, einige Bräuche durch einfache Taten wie diese zu ändern, die zum Erhalt des Planeten beitragen.“

So wie diese, gibt es weitere Aktionen, die wir mit der Absicht durchführen, zur Erfüllung der SDGs beizutragen. Wie der oberste Leiter unseres Unternehmens sagt: „Bei Paradores wollen wir an vorderster Front stehen und bei der Einhaltung der SDGs der Vereinten Nationen führend sein. Wir werden nicht aufhören, konkrete und reale Maßnahmen umzusetzen, die das Leben der Menschen verändern.“

 #NachhaltigeParadores

Anmerkung: Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) ist ein globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten. Seit 2016 arbeiten alle Länder daran, diese gemeinsame Vision zur Bekämpfung der Armut und Reduzierung von Ungleichheiten in nationale Entwicklungspläne zu überführen. Dabei ist es besonders wichtig, sich den Bedürfnissen und Prioritäten der schwächsten Bevölkerungsgruppen und Länder anzunehmen – denn nur wenn niemand zurückgelassen wird, können die 17 Ziele bis 2030 erreicht werden. Nachhaltigkeit der weltweit einzigartigen spanische Paradores-Hotelkette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.