Standortrundreise unbekanntes Andalusien

Standortrundreise unbekanntes Andalusien

Sehr geehrter Herr Ehlers,

ich komme gern Ihrer Bitte entgegen, wenn es auch ein paar Tage gedauert hat …

Unsere 14-tägige Andalusien-Reise hat uns (Ehepaar 54/60) rundum wunderbar gefallen. Wir waren sehr aktiv und haben uns fast alles angeschaut, was Andalusien an Wunderbarem zu bieten hat. Wir nutzten die von Schlosser-Reisen angebotenen Ausflugsfahrten nach Gibraltar mit dem Affenfelsen, nach Marbella mit dem noblen Yachthafen und nach Grenada mit der atemberaubenden Alhambra, nach Cordoba mit der überwältigenden Moscheekathedrale und in die „Bratpfanne“ Spaniens, nach Sevilla. Wunderschön war auch die Ausflugsfahrt „unbekanntes Andalusien“ in die Bergdörfer unterhalb der Sierra Nevada, insbesondere mit dem interessanten Einblick in die Produktion des berühmten Serrano-Schinkens im höchsten Dorf Spaniens, Trevelez. Mit der Organisation und Durchführung der Ausflüge waren wir höchst zufrieden, sehr pünktlich, komfortable Busse, nette Reiseleiter mit viel Wissen und bester Betreuung. Zudem mieteten wir uns vor Ort in den Zwischentagen ein Mietauto (über das Hotel) und erkundeten so Ronda mit der ältesten Stierkampfarena, die schönsten Bergdörfer Frigiliana und Competa, die Costa Tropical mit dem sehr schönen Städtchen Salobrena und vieles mehr. So blieben uns nur zwei Strandtage, um das Mittelmeer zu genießen.

Als Hotel hatten wir uns ein 4-Sterne-Hotel in La Heradura gewählt. Dieses Hotel ist all den Urlaubern zu empfehlen, die mehr die Ruhe suchen (im Hotel sind keine Kinder unter 15 erwünscht …). Das Hotel liegt ruhig am Ende des kleinen Ortes, direkt am Meer. Zum Essen sitzt man mit wunderschönem Meerblick auf der Terrasse. Der Gesamteindruck zum Hotel war gut, das Hotel ist aber schon „etwas in die Jahre gekommen“. Die Zimmer waren sehr sauber, das Bad ausreichend groß, der Balkon leider etwas zu klein und bei uns in ungünstiger Lage, so dass wir kaum das Meer sahen. Auf dem Dach des Hotels befindet sich ein kleiner Swimmingpool, von wo man einen wunderschönen Ausblick genießen kann und auch abends gemütlich ein Gläschen Wein trinken kann. Das Essen war akzeptabel; wenn auch andere Urlauber nörgelten … Es gab viel Fisch und auch viel spanisch Typisches. Die Nachspeisen ließ man manchmal lieber stehen. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend; aber kaum deutsch sprechend. Leider verfügte das Hotel über keine eigenen Liegen und Sonnenschirme am Strand, man konnte sie aber in einem nahen Lokal ausleihen (10 € für zwei Pers. am Tag).
Andalusien mit Schlosser-Reisen ist sehr zu empfehlen!

Viele Grüße herzlichst

Christine S. aus Bayreuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.