Stierkampf in Andalusien

Stierkampf ist ein heikles Thema in Spanien und Andalusien.

Ungefähr 50 % der Spanier gefällt der Stierkampf, die anderen 50% sind dagegen. Auf den kanarischen Inseln und in Barcelona wurde vor kurzem der Stierkampf verboten, aber diejenigen, denen es gefällt, ist es egal, was sie zahlen  oder wie weit sie fahren müssen nur um dieses Spektakel zu sehen. Sie sagen, Stierkampf ist eine Kunst und nichts anderes, genau das wurde ihnen auch noch von Frankreich zugesichert.

In Portugal werden die Stiere zum Beispiel beim Kampf nicht getötet. Die Toreros „spielen“ nur mit ihnen und lassen sie nach dem Kampf wieder frei.

Auf unserem Stadtkanal im Fernsehen wurde die Übertragung der Stierkämpfe jetzt verboten. Diejenigen die die Kämpfe sehen möchten, können dies nur noch auf Privatsendern.

Die spanischen Toreros sind weltweit bekannt, im Sommer arbeiten sie in Spanien und im Winter reisen sie durch Südamerika und verdienen damit sehr gutes Geld. Bei den meisten Familien ist es so, dass der Opa, der Uropa und der Vater auch Toreros waren. Dies wird von Generation zu Generation weitergeführt. Man wird dann in eine Torerofamilie reingeboren. Wenn die Eltern eines jungen Toreros ihrem Sohn zusehen möchten, müssen auch sie sich eine Karte kaufen.

Die Männer oder Frauen, die privat versuchen Torero zu werden müssen schon richtig gut sein, denn der Name macht sehr viel aus. Es sind immer mehr junge Männer und Frauen daran interessiert Torero zu werden.

Im Moment kommen viele junge Männer aus der ganzen Welt um zu lernen ein Torero zu sein. Sie kommen aus Japan, Italien, etc.

Der spanische König Juan Carlos ist ein sehr großer Fan von den Stierkämpfen.

In Spanien gibt es sehr viele verschiedene Stierkampfarenen, aber die bekanntesten sind Madrid und Sevilla. In Ronda wird ein ganz spezieller Kampf vorgeführt mit einem Anzug aus einem anderen Jahrhundert. Wenn diese Vorführung stattfindet, kommen die Menschen aus ganz Spanien um das zu sehen. In zwei Stunden sind die besten Plätze in der Stierkampfarena komplett ausverkauft.

Wenn Sie einmal einen Stierkampf sehen möchten, können Sie meist an der Rezeption Ihres Hotels Karten und Informationen bekommen.

Viele Grüße Silvia aus Torrox Costa!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.