Zwei Paradores Traumreise durch Baskenland und Kantabrien

Zwei Paradores Traumreise durch Baskenland und Kantabrien

Zwei Paradores als Ausgangspunkt für Traumreise durch das Baskenland und Kantabrien – Zunächst das Baskenland:

Parador de Argoman

Ausgangspunkt für Tagestouren durch das Rioja, nach San Sebastian, Vitoria, Pamplona und Bilbao war der zentral und ruhig gelegene Parador Argomaniz (4 Sterne):

Parador de Argomaniz

großzügige, elegant, solide und modern eingerichtete Zimmer, exzellent geschultes und stets freundliches Hotelpersonal haben uns die drei Tage im glänzend geführten Parador sehr genießen lassen. Ein sehr üppiges Frühstück mit vielen lokalen Spezialitäten (bis 11 Uhr!!) und Abendessen im Restaurant (exzellente Karte, auch die Weine) haben uns auch kulinarisch begeistert.

Parador de Argomaniz

 

Die Zimmer liegen jeweils in zwei modern anbauten Seitenflügeln, die aber so geschickt gestaltet sind, dass der Parador ganz den typischen Charme eines historischen Gebäudes ausstrahlt, weil Bar, Restaurant, Terrasse und Lounge etc. im Altbau eingerichtet sind, so dass man sowohl die Vorzüge eines modernen Hotels als auch die Atmosphäre des alten Adelspalastes genießen kann.

 

Parador de Argomaniz

 

Ganz in der Nähe liegt auch ein guter Golfplatz, den wir aber nicht gespielt haben, weil wir wegen der zentralen Lage des Hotels Ausflüge in die oben erwähnten Orte vorgezogen haben und letztlich den Parador genießen wollten.

 

Parador de Santillana Gil Blas

 

Dann 3 Nächte in Kantabrien: mitten in Santillana liegt der Parador Gil Blas (4 Sterne), ein prächtiger Adelspalast, von dem man sowohl das trublige Santillana erkunden als auch ruhig entspannen kann.

 

 

 

Parador de Santillana Gil Blas

 

Die Zimmer sind ebenfalls in exzellentem Standard, allerdings ganz im historischen Stil eingerichtet, also so, wie man sich einen Parador vorstellt: man taucht bei allen Vorzügen eines sehr gut geführten Hotels in die Welt des alten Spanien ein.

 

 

Von Santillana lassen sich ebenfalls schöne Ausflüge durch Kantabrien machen; so waren wir mit unserem Sohn (13 J.) in dem charmanten Zoo vor Ort, haben die Höhlenmalereien von Altamira bewundert, den Gaudi – Palast El Capricho in Comillas besichtigt und die Strände bei San Vicente de la Baquera erwandert.

Parador de Santillana Gil Blas

 

Der Parador war nach den Tagestouren stets ein idealer Rückzugs- und Entspannungsraum, auch hier: exzellentes Restaurant, sehr solide Weinkarte.

*****

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg als Spanien- und Parador-Promoter!!

 

 

Ich danke Ihnen herzlich und verbleibe mit

besonderem Dank und herzlichen Grüßen

Ihr Geert Johann S. aus Hamburg